Bestellerprinzip fix.

Mieter sind verzweifelt: „Wer soll mir ab jetzt die Türe aufsperren?“ 

© Adobe Stock
„Wir räumen damit mit einer jahrzehntelangen Ungerechtigkeit auf.“, so die Justizministerin. Doch die wahre Ungerechtigkeit trifft Mieter und Vermieter gleichermaßen: die Türe muss im schlimmsten Fall selbst aufgesperrt werden!  

Lesedauer: 3 Minuten

„Bis jetzt hat mir der Immobilienmakler immer perfekt die Wohnung aufgesperrt und ist dann einen Kaffee trinken gegangen, sodass ich mich in Ruhe und ungestört umsehen konnte. Diesen Service habe ich immer sehr genossen, ich weiß nicht, wie das in Zukunft aussehen wird.“, so eine besorgte Mieterin. „Wenn es doch bloß automatische Zutrittssysteme gäbe, die mir zeitunabhängig und flexibel Besichtigungen ermöglichen…“

Die Mieter sind nicht nur aufgebracht, sondern auch tieftraurig da liebevoll verfasste Inserats-Titel wie „Wohlfühloase für Sportskanonen – im 5. Stock ohne Lift“ oder „Geräumiger 30m2- Bastlerhit, ideal für Heimwerker – Ruhelage!! (Friedhof)“ bald der Vergangenheit angehören könnten.

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Symbolfoto, © Olaf Selchow

Auf Nachfrage erzählt uns eine Immobilienmaklerin, was sie vom kommenden Bestellerprinzip denkt. „Es gibt einige negative Aspekte wie die Verknappung des Wohnungsangebots, allerdings versuche ich die Sache von einem positiven Standpunkt aus zu betrachten. Ich freue mich schon auf die Massenbesichtigungen in meinen Altbauwohnungen, die perfekte Gelegenheit um mit hundert Personen gleichzeitig zu Netzwerken. Und alle 10 Minuten kommt eine neue Gruppe!“

Ein weiterer Immobilien-Experte, mit dem wir sprechen, hält nichts von Massenbesichtigungen. „Ich setze lieber weiterhin auf ausgezeichnetes Vermarktungsmaterial von PicMyPlace wie 360°- Touren für Online-Besichtigungen und herausragende Fotos. So kann ich mich von der Konkurrenz abheben und kosteneffizient eine Vielzahl von Objekten perfekt servicieren.“

Dem stimmen wir zu und da es heute schon genug schlechte Nachrichten gab, hier die gute: Wir verlängern unsere Aktion bis 31.01.2023 und liefern weiterhin High-End Immobilienfotografie für nur EUR 199,00 exkl. Ust. – da wird Bestellen zum Prinzip!

© PicMyPlace

Keine massenbesichtigung

digital vermarkten mit

David BerAN